Literatur trifft Natur „Es war schon Mitternacht als das Frühstück endete …!“

Sonntag, 27.08.2017, 11 bis 17 Uhr

Lesung in historischen Kostümen

Es geht wieder einmal um den „Grünen Fürst“, Hermann Fürst Pückler, Exzentriker und Revolutionär der Gartenbaukunst. Er war ein luxusverwöhnter Snob, er soll mehr Liebschaften gehabt haben als Casanova, zu Pferd durchquerte er halb Afrika, von höchstem Adel, aber republikanisch gesinnt gestaltete er bereits für die junge Prinzessin Augusta nach ihrer Heirat mit dem Preußenprinz Wilhelm in Berlin die Anlagen von Schloss Babelsberg, gemeinsam mit Lenné. Später auch die Rheinanlagen in Koblenz. Was ihn außerdem mit Koblenz verbindet? Um ein Haar hätte er die in Koblenz geborene berühmte Sängerin Henriette Sontag geheiratet! Und war er wirklich der Erfinder des beliebten „Fürst- Pückler- Eises“? Dies und jede Menge mehr Pikanterien erfahren die Besucher der Lesung über den Liebhaber großer Bäume, schöner Frauen und rauschender Feste.

Eintritt frei!

BUGA-Freunde Koblenz in Kooperation mit dem Förderverein LESEN UND BUCH

Ort: Schlosspark (Lange Tafel)

Zurück