18. Juni: Musik im Paradiesgarten mit Wood Vibrations

Zu einer festen Größe der Veranstaltungsreihe „Musik im Paradiesgarten“ der Koblenzer Gartenkultur hat sich das Duo „Wood Vibrations“ entwickelt. Am Sonntag, 16. Juni, trifft von 15 bis 16 Uhr in schönem Ambiente neben der Basilika St. Kastor Kontrabass auf Saxophon. Diesmal kommt Saxophonist Thomas Bethmann allerding in ungewohnter Begleitung. Am Kontrabass wird anstatt Hanns Höhn Peter Christof aus Köln zu hören sein. Die beiden Vollblutmusiker versprechen einen spannenden Dialog zwischen ihren fantastischen Instrumenten - es groovt, es tönt und es schwingt!

Präsentiert wird auf Einladung der Stadtgärtner des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen eine Mischung aus bearbeiteten Pop- und Jazztiteln, gespickt mit amüsanten Anekdoten über die Stücke. Der Eintritt zum Open-Air-Konzert im Blumenhof ist frei. Bei Regen findet das Konzert in der Basilika St. Kastor statt.

Veranstalter: Eigenbetrieb der Stadt Koblenz - Grünflächen- und Bestattungswesen

Zurück